14 | 11 | 2018
Hauptmenü
Kalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Besucher
Heute9
Gestern16
Woche57
Monat342
Insgesamt28857

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form

Jahreshauptversammlung 2017

Mit zwei neuen Chorleitern in ein neues Jubiläumsjahr

Die 151. Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Concordia e.V. am 30. März 2017 stand ganz unter dem Zeichen von zwei neuen Chorleitern. In seinem kurzweiligen Jahresrückblick berichtete der 1. Vorsitzende Hans Holl, dass man nach dem plötzlichen Weggang von Peter Waldenmaier nach dem großartigen Erfolg mit dem Jubiläumskonzert im Oktober 2016 doch sehr schnell für beide Chöre mit Ulrike Roth (Rhythmus-Chor) und Dmitry Fomitchev (Gemischter Chor) zwei hervorragende und kompetente Chorleiter gefunden habe. Man spüre den Ruck, der durch beide Chöre geht und die sich freuen, dass ein Neubeginn so schnell möglich war. Der Stammchor kann sich nun ganz dem anstehenden Jubiläum „50 Jahre Frauenchor“ am 28. Oktober 2016 widmen. Holl bedankte sich in diesem Zusammenhang bei Ria Bullinger und dem 2. Vorsitzenden Joachim Kübler, welche den Gemischten Chor in der Zeit der Vakanz geleitet haben. Die Schriftführerin Edith Topitsch blickte in ihrem Vortrag nochmals auf das großartige Jubiläumsjahr und ließ Auftritte der Original Donkosaken Serge Jaroff, den Festakt mit dem damaligen Kultusminister Andreas Stoch, sowie das Konzert des Rhythmus-Chores und das Jubiläums-Konzert mit großem Orchester und Solisten des Stamm-Chores Revue passieren. Auch die Rhythmus-Chorsprecherin Gisela Siller führte nochmals die Auftritte und sonstige Aktivitäten des Rhythmus-Chores vor Augen. Der 2. Vorsitzende Joachim Kübler, der den Gemischten Chor seit Januar vorläufig als Dirigent übernommen hatte, bedankte sich in seiner Rede nochmals ausdrücklich bei den Chormitglieder, die in der dirigentenlosen Zeit trotz alledem fleißig die Singstunden besucht haben, um somit einen Grundstock für das anstehende Jubiläumskonzert im Oktober mit Solist und Orchester zu legen. Die Kassiererin Annette Graser legte ein umfassendes Zahlenwerk über die Ausgaben und Einnahmen während des Jubiläumsjahres vor und die Kassenprüfer Johann Eberlein und Stephanie Klotzbücher attestierten ihr eine hervorragende und ordnungsgemäße Kassenführung. Auf Antrag von Ehrenmitglied Josef Weis wurde die gesamte Vorstandschaft von den Mitgliedern einstimmig entlastet, so dass mit den Neuwahlen begonnen werden konnte. Nachdem der 2. Vorsitzende Joachim Kübler, die Schriftführerin Edith Topitsch und die Beiratsmitglieder Brigitte Kirsch und Michaela Schmotz, sowie die Notenwartin Gabi Wettemann in ihre Ämtern einstimmig wiedergewählt wurden, durfte sich Hans Holl bei der scheidenden Notenwartin Anne Steidle für ihre Arbeit bedanken und die neue Notenwartin Agnes Viert willkommen heißen. In Abwesenheit wurde Andrea Hahn zur neuen Kassenprüferin gewählt, da Johann Eberlein für das Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Die Versammlung bestätigte auch die Wahl von Joachim Kübler zum musikalischen Leiter des Gemischten Chores – ein Amt, welches es in dieser Form noch nicht gab und vom Ausschuss der Concordia neu ins Leben gerufen wurde. Mit dem gemeinsamen Lied „Lieder“ beendete der 1. Vorsitzende die 151. Jahreshauptversammlung.

 

Aktuelles:


Aufgrund der neuen DSGVO gilt:
Bei den, in der Bildergalerie gelisteten Bilder, ist ausdrücklich die Versammlung und/oder das Konzert als solches Gegenstand der Abbildung und nicht die teilnehmenden Personen. Entsprechend § 23 Abs. 1 Nr. 2 KUG steht das Gesamtgeschehen im Vordergrund.